Wir über uns

Wie ist unsere Kirchengemeinde organisiert? Und wer sind besondere Ansprechpartner? 

Pfarramt | Pfarrer*Innen | Kirchenvorstand |  Förderverein

Das Pfarramt

Im Pfarramt laufen alle Fäden zusammen, hier finden Sie Ansprechpartner für Ihre Fragen. Sie möchten ihr Kind taufen lassen, heiraten oder haben einen Trauerfall? Sie brauchen diakonische Unterstützung? Sie brauchen eine Patenbescheinigung?  Welcher Pfarrer ist für mich zuständig?

Kontakt

Pfarramt der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Pfaffenhofen a.d. Ilm

Joseph-Maria-Lutz-Str. 1
85276 Pfaffenhofen / Ilm

Tel. 08441 80 50 60
Fax 08441 80 50 61

pfarramt.pfaffenhofen.ilm@elkb.de 

Bürozeiten

Montag bis Freitag
10.00 - 12.00 Uhr


Donnerstag
17.00 - 19.00 Uhr

Pfarrerinnen und Pfarrer

Pfarrer George Spanos

Pfarramtsleitung/Sprengel Pfaffenhofen Süd
Schlichtstr. 18, 85276 Pfaffenhofen, Telefon 08441 80 58 06
Email

Pfarrer Jürgen Arlt

Sprengel Pfaffenhofen Nord
Riederweg 3, 85293 Reichertshausen, Telefon 08441 7973114
Email

Pfarrerin Doris Arlt

Sprengel Süd
Riederweg 3, 85293 Reichertshausen, Telefon 08441 7973113
Email

Pfarrer Michael Baldeweg

Sprengel Nord
Josef-Reindl-Str. 14b, 85283 Wolnzach, Telefon 08442 60467, Fax 08442 916184
Email

 

Wir sind der Meinung: Jeder soll dort Gemeindemitglied sein können, wo er sich kirchlich heimisch fühlt. 
Wenn Sie evangelisch sind und außerhalb unseres Gemeindegebietes wohnen, aber bei uns Mitglied sein wollen, stellen Sie bitte in unserem Pfarramt einen Antrag. Wir werden dann mit Ihrer bisherigen Gemeinde Kontakt aufnehmen, in aller Regel wird sie keine Einwände haben. 

Prädikanten

In unserer Kirchengemeinde gibt es derzeit zwei aktive Prädikanten. Dorothea Müller übt dieses Amt seit 2002 aus, ihr Sohn Dr. Karsten Müller wurde 2014 als Prädikant in unserer Gemeinde eingeführt. 
Durch unsere Diasporasituation und der damit verbundenen großflächigen Gemeindeausdehnung mit derzeit sechs Gottesdienststationen sind Prädikanten auch aus organisatorischen Gründen eine unverzichtbare Säule in der Gruppe der Prediger.

 

Sprengel Evang.-Luth. Kirchengemeinde Pfaffenhofen

Kirchenvorstand

Demokratisch gewählt

Presbyterium oder Bischof? So lautet ein alter Streit in der Kirchengeschichte. Soll die Kirche und damit auch die Gemeinde von einem Geistlichen geleitet werden, oder soll eine Gruppe Ältester die Führung übernehmen? Die evangelische Kirche hat aus diesem „Oder“ ein „Und“ gemacht. Aus den Erfahrungen des Dritten Reiches wusste man um die Versuchungen und Gefahren der Führung durch einen Einzelnen. Die Leitung allein durch Ehrenamtliche wiederum kann in einer großen Volkskirche schnell überfordern.

Deshalb leiten bei uns Haupt- und Ehrenamtliche gemeinsam die Gemeinde. Die vier Geistlichen sind die hauptamtlichen Mitglieder des Kirchenvorstandes.  Die ehrenamtlichen Mitglieder des Kirchenvorstands werden alle sechs Jahre gewählt. Gemeinsam entscheiden sie dann über den Weg der Gemeinde, legen die Gottesdienstordnung fest, sind für die Finanzen, die inhaltliche Ausrichtung sowie Gewinnung von Mitarbeitenden verantwortlich.

Im Jahre 2018 wurde Stefanie Brinkmann zur Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes gewählt, ihr Vertreter ist Dr. Max von Schenckendorff.

Die hauptberuflichen Mitglieder des Kirchenvorstandes sind Pfarrer George Spanos,  Pfarrer Michael Baldeweg, Pfarrer Jürgen Arlt und Pfarrerin Doris Arlt.

Fördervereine

Förderverein Gemeindezentrum Pfaffenhofen

Das Gemeindezentrum in Pfaffenhofen ist voller Leben: Von Krabbelkindern bis Senioren fühlen sich die Mitglieder unserer Gemeinde dort wohl. Aber auch Gruppen, bei denen es um Glaubensfragen, um die Kirchenmusik, um den Gemeindebrief oder um Freizeitgestaltung geht, gehen ein und aus.

Ob im kleinen oder großen Saal, ob in den Kinder-, Jugend- und Konfiräumen im Obergeschoss - überall ist eine aktive Gemeinde zu spüren: Herzhaftes Kinderlachen und kräftiger Seniorengesang.

Doch 30 Jahre aktive Gemeinde hinterlassen Spuren: Tische und Stühle sowie die Kücheneinrichtungen müssen ausgetauscht werden. Auch sonst gibt es noch Wünsche.

Doch wie bezahlen? Genau hier kommt nun der „Förderverein für das evangelisch-lutherische Gemeindezentrum Pfaffenhofen e.V.“ ins Spiel: Er hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Renovierungsaufgaben finanziell zu unterstützen. Doch bevor er das machen kann, sind aktive Gemeindemitglieder sowie Freunde und Förderer der evangelischen Gemeinde gefordert, die sich engagieren wollen und beim Förderverein ihre Ideen und ihre ehrenamtliche Arbeit einbringen möchten.

Darum: Werden Sie Mitglied beim Förderverein, unterstützen Sie ihn durch Ihre Aktivität!
Weitere Infos erhalten Sie bei der Vorsitzenden Stefanie Brinkmann.

Förderverein Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Vorstand des Fördervereins Gemeindezentrum Pfaffenhofen
Förderverein Gemeindezentrum Wolnzach
Vorstand des Fördervereins Gemeindezentrum Wolnzach

Förderverein Gemeindezentrum Wolnzach

Der Förderverein Evangelisch-Lutherisches Gemeindezentrum Wolnzach e.V. hat den Bau der Auferstehungskirche und Gemeindezentrum in Wolnzach finanziell und ideell durch Zuschüsse und ehrenamtlicher Mitarbeit unterstützt.


Der Verein hat die Orgel, die Glocken und Vieles im Gemeindezentrum ganz oder teilweise finanziert. Die Vereinsmitglieder werden auch weiterhin finanzielle Hilfen bieten. Sie möchten vor allem das Gemeindeleben mitgestalten, den Neubau mit Leben füllen und die evangelische Kirchengemeinde als festen Baustein in Wolnzach etablieren und stärken. Dazu werden in lockerer Reihenfolge Konzerte, das Gemeindefest und weitere Aktionen für alle Gemeindemitglieder organisiert.

Weitere Infos erhalten Sie auf der Homepage.

Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V.

Der Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e. V. wurde zur Unterstützung der Pfaffenhofener Tafel bereits 2003 gegründet. Zweck des Vereins ist die Beschaffung und Weiterleitung von Sach- und Geldmitteln an die Pfaffenhofener Tafel. 
Seine Einnahmen ergeben sich zum größten Teil aus Spenden, die der Vorstand entgegennimmt und verwaltet. Der Vorstand entscheidet selbstständig über die Verwendung der Geldmittel. Regelmäßige Ausgaben betreffen den Betrieb der Tafel, z. B. Unterhalt der Kühlfahrzeuge, Kauf von Schürzen und Bürokosten. Größere Ausgaben ergeben z. B. die regelmäßigen Zukäufe von Lebensmitteln, der Kauf von Kühlgeräten und insbesondere die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs.

Ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel arbeitet der Vereinsvorstand ehrenamtlich. Er trifft sich bei Bedarf ein- bis zweimal pro Monat zur Beratung und Entscheidung im Pfafferhofener Gemeindezentrum der Kirchengemeinde.

Der Vorstand repräsentiert den Verein und - gemeinsam mit der Tafelleitung - auch die Tafel in der Öffentlichkeit. Dazu gehört die Teilnahme an einschlägigen Informationsveranstaltungen ebenso wie das Ausrichten eigener Veranstaltungen.

Der Förderverein ist weder an eine bestimmte Konfession noch an eine politische Partei gebunden: Er versteht sich interreligiös, überparteilich und interkulturell.

Vorstand Förderverein Tafel
Vorstand Verein zur Förderung der Pfaffenhofener Tafel e.V.